Die besten Sportarten für jedes Alter

Sportausrüstung

 

Mit den Enkel toben: Die besten Sportarten um dich fit zu halten

Sportliche Betätigung und regelmäßig Bewegung sind auch im zunehmenden Alter wichtig, um sich die eigene Mobilität und damit verbundene Lebensqualität zu erhalten. Sport bringt viele Vorteile mit sich: Neben Spaß kurbeln wir den Stoffwechsel an und können uns so auch mal das ein oder andere Stückchen Schokolade mehr gönnen. Wenn wir einmal die richtigen Sportarten für uns gefunden haben, fällt uns die Bewegung auch nicht mehr allzu schwer. Mit regelmäßiger Bewegung können wir außerdem Übergewicht vermeiden, die Risiken für zahlreiche Krankheiten verringern, das Herz stärken, die Muskulatur kräftigen und den Blutdruck senken. Zudem hält Sport geistig fit und verringert die Gefahr der Demenzerkrankung.

Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt mindestens dreimal wöchentlich für 30 Minuten Sport zu treiben. Das geht leicht, indem wir aus Sport ein Hobby machen. Die beliebtesten Sportarten im Alter laut Forsa-Umfrage (2013) sind Fitness/Gymnastik, Wandern und Radfahren, auch Schwimmen und Tanzen sind vorne mit dabei.

Schwimmen & Aqua-Fitness

Die besten Sportarten für jedes Alter – Schwimmen | Beste Omas

Die besten Sportarten für jedes Alter – Schwimmen | Beste Omas

Schwimmen ist ein hervorragendes Ganzkörpertraining. Die Auftriebskraft des Wassers entlastet Wirbelsäule, Gelenke und Bänder und verbraucht dazu noch viele Kalorien. Man kann das Training durch die Länge der Bahnen, Schwimmschnelligkeit und -stil variieren. Wem das normale Bahnen schwimmen zu langweilig ist, kann auf eine Vielzahl an Aqua-Fitness-Kursen zurückgreifen, welche die gleichen Vorteile wie Schwimmen aufweisen. Die Bewegung im Wasser fällt vielen leichter als an Land. Schwimmen kann man in jedem örtlichen Schwimmbad und meist bieten diese auch Wasser-Fitness-Kurse an.

Radfahren

Die besten Sportarten für jedes Alter – Radfahren | Beste Omas

Die besten Sportarten für jedes Alter – Radfahren | Beste Omas

Radfahren lässt sich perfekt in den Alltag integrieren. Ob auf dem Weg zur Arbeit, auf einer Wochenendtour oder einer sportlichen Runde, ist das Rad ein umweltfreundliches Fortbewegungsmittel. Fahrradfahren bringt den Herz-Kreislauf in Schwung, verbessert die Koordination und die Reaktionsfähigkeit und unterstützt die Gelenke. Vor allem für Leute, denen Laufen aufgrund von Knie- oder Hüftbeschwerden schwerfällt, ist Radfahren eine gute Alternative. Durch die frische Luft werden zusätzlich die Atemmuskulatur und die Abwehrkräfte gestärkt.

Fitness/ Gymnastik

Die besten Sportarten für jedes Alter – Gymnastik | Beste Omas

Die besten Sportarten für jedes Alter – Gymnastik | Beste Omas

Die beliebteste Sportart laut Forsa-Umfrage ist Fitness/ Gymnastik. Es ist die vielseitigste Sportart, da man den Fokus je nach gewünschtem Trainingseffekt auf Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit oder Koordination legen kann. Man kann das Training mit Geräten variieren oder auf das eigene Körpergewicht konzentrieren. Das Training in der Gruppe motiviert zusätzlich, Kurse werden in vielen örtlichen Fitnessstudios angeboten.

Tanzen (Paar-, Gesellschaftstanz)

Tanzen macht nicht nur Spaß, sondern ist auch gesund! | Beste Omas

Die besten Sportarten für jedes Alter – Tanzen | Beste Omas

Bessere Haltung durch Tanzen? Nicht nur das, es bietet viele weitere Vorteile: Tanzen fördert Koordination, Beweglichkeit, Ausdauer und das alles bei geringem Verletzungsrisiko. Gemeinsam tanzen motiviert zudem. Wer keinen festen Tanzpartner hat, wird in so genannten Sport-Partnerbörsen fündig. Tanzkurse werden regelmäßig in örtlichen Tanzstudios für verschiedene Level, von Anfänger bis Profi, angeboten.

Wandern

Wandern ist gut für den Körper und für die Seele | Beste Omas

Die besten Sportarten für jedes Alter – Wandern | Beste Omas

Man kann nicht bestreiten, dass Wandern als Training häufig unterschätzt wird … Über mehrere Stunden ausgeführt, kann es jedoch zu einem extrem guten Ausdauertraining werden. Schnelles Gehen ist zudem evolutionär gesehen die natürlichste Bewegung des Menschen und somit nicht nur gelenkschonend, sondern auch für jeden machbar. Das Wandern hat nur einen kleinen Nachteil: Zeit. Wer also nicht in den Bergen wohnt oder jedes Wochenende Zeit hat, kann mit Nordic Walking beginnen. Das schnelle Gehen bietet die gleichen Vorteile und verbrennt zumeist mehr Kalorien als langsames Joggen.

Wir haben noch weitere Artikel rund um das Thema Gesundheit, Wohlbefinden und Ernährung: