Die besten Reiseziele für den ersten Urlaub mit dem Enkel

Ferienhäuser mit Pool

 

Seit das Enkelkind auf der Welt ist, träumt Oma vom ersten gemeinsamen Urlaub. Bei strahlendem Sonnenschein gemeinsam Muscheln am Strand suchen und jeden Abend im Ferienhaus* gemütlich Karten spielen – Oma kann sich kein schöneres Urlaubsprogramm vorstellen. Doch bevor das Enkelkind mit gepacktem Koffer und dem Lieblingskuscheltier unterm Arm mit an Bord kommt, stellt sich die Frage: Wohin soll die Reise mit Oma und Opa gehen?

Wir haben euch nach den besten Reisezielen für den ersten Urlaub mit dem Enkel gefragt. Das Ergebnis: Am allerliebsten wird mit dem Enkel innerhalb Deutschlands verreist. Einige Großeltern zieht es mit ihren Enkeln auch nach Südeuropa. Reisen über die europäischen Grenzen hinaus sind eher die Ausnahme.

Die beliebtesten Reiseziele mit dem Enkel | Beste Omas

Dass sich Reiseziele in Deutschland bei Oma und Opa so großer Beliebtheit erfreuen, ist keine Überraschung. Denn die schönsten Orte des Landes lassen sich innerhalb weniger Autostunden erreichen. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Die Wege sind kurz und sollte der Enkel auf der Rückbank langsam unruhig werden, können Oma und Opa jederzeit eine Pause eingelegen.

Wer mit dem Auto fährt, kann außerdem die Abfahrtszeit frei gestalten. Startet man bereits in den frühen Morgenstunden in den Urlaub, stehen die Chancen gut, dass der Enkel den Großteil der Fahrt zufrieden verschläft. So startet der lang ersehnte Traumurlaub mit dem Enkel stressfrei und ohne Hektik. Bei kleinen Enkelchen empfiehlt sich eine Autofahrt bis max. 500 km.

Fliegen mit Kind ist heutzutage zwar auch keine Ausnahme mehr, doch die Anreise stellt Oma und Opa vor mehr Herausforderungen als die Reise mit dem Auto. Die Gepäckbestimmungen, die Anfahrt zum Flughafen, die Sicherheitskontrollen – eine Flugreise mit dem Enkel fordert von Großeltern starke Nerven. Weil das lange Stillsitzen den kleinen Enkel schnell langweilt und unruhig werden lässt, sollte die Anreise außerdem nicht mehr als drei Flugstunden dauern.

Bei der Planung des Traumurlaubes mit dem Enkel sollte das Urlaubsziel also genau unter die Lupe genommen werden. Um euch die Entscheidung zu erleichtern folgen die drei beliebtesten Reiseideen aus der „Beste Omas“-Community.

Die Perle Mecklenburg-Vorpommerns: die Ostsee

 

„Wie haben letztes Jahr unseren Kleinen zum Campen an die Ostsee mitgenommen und weil es so schön war, machen wir das dieses Jahr nochmal!“ — schwärmt Katrin auf Facebook

Unangefochtener Spitzenreiter im Rennen um das beste Urlaubsziel? Die Ostsee! Nirgendwo lässt es sich schöner mit dem Enkel Urlaub machen. An den prächtigen Sandstränden in Markgrafenheide und am Timmendorfer Strand verbrachten schon Oma und Opa ihre Ferien und ließen sich die Sonne auf den Bauch scheinen. Mit der salzigen Seeluft werden wunderschöne Urlaubserinnerungen an unbeschwerte Badeferien mit der Familie wach.

„Wir waren mit beiden Enkeln an der Ostsee auf Fehmarn in einer Ferienwohnung. Den Kindern hat es richtig gut gefallen und uns natürlich auch“. — berichtet Petra auf Facebook

Als größte Ostseeinsel ist Rügen ein beliebtes Urlaubsziel für Familien. Allein bei der Autofahrt über den Rügendamm staunt der Enkel nicht schlecht. Mit ihren herrlichen Sandstränden, der beeindruckenden Steilküste und den gemütlichen Seebädern bietet die Insel den perfekten Mix für ein abwechslungsreiches Urlaubsvergnügen. Ein Muss für den Enkel: Eine Fahrt mit dem berühmten „Rasenden Roland“. An Bord der historischen Schmalspurbahn fühlt er sich wie Jim Knopf höchst persönlich. Falls es am Strand mal zu langweilig wird, sorgen außerdem der Dinosaurierpark in Glowe und Karls Erlebnisdorf in Zirkow für einen vergnüglichen Tapetenwechsel.



Affiliate Link: Familienurlaub im Ferienhaus*

An der Nordsee die Seele baumeln lassen

 

„Ich war mit meinem Enkel für ein verlängertes Wochenende an der Nordsee. Das war echt toll!“ — empfiehlt Marion auf Facebook

Auch wenn der Wind an der Nordsee etwas rauer weht – ihrer kleinen Schwester der Ostsee steht die Nordsee in nichts nach. Für Kinder sind vor allem die Gezeiten ein atemberaubendes Highlight, das jede Sandburg in den Schatten stellt. Bei einer Wattwanderung mit Oma und Opa kann der Enkel dem faszinierenden Phänomen im wahrsten Sinne des Wortes auf den Grund gehen und sich als Forscher auf die Spuren von Wattwürmern und Krebsen begeben.

Hat die Wasserratte genug vom Badespaß, finden Oma und Opa auch abseits des Strandkorbes kindgerechte Alternativen. Egal ob Zoos, Minigolfplätze oder Indoor-Spielplätze – die Nordsee bietet Kindern bei jeder Wetterlage ein abwechslungsreiches Programm. Für kleine Tierliebhaber ist die Seehundstation in Norddeich ein einzigartiges Erlebnis. Gemeinsam mit Oma und Opa erlebt der Enkel die Tiere hautnah und kann sogar bei einer Fütterung zuschauen.

„Letztes Jahr war ich mit meinem Enkel das erste Mal alleine im Urlaub. Wir hatten eine Ferienwohnung an der Nordsee und es war richtig toll!“ — sagt Tabitha auf Facebook

Auf der Insel Borkum, der größten der sieben bewohnten Ostfriesischen Inseln, können Oma und Opa mit dem Enkel die Seele baumeln lassen. Nach einer aufregenden Fahrt mit der Fähre bietet die Insel dem Enkel ein umfangreiches Strandvergnügen. Am Nord- und Südstrand findet regelmäßig eine Kinderanimation statt, bei der sich selbst die quirligsten Wasserratten ganz austoben können. Im Nordseeheilbad kann der Enkel außerdem voll und ganz in die faszinierende Unterwasserwelt der Nordsee eintauchen und zusammen mit Oma und Opa die vielen kleinen Wasserbewohner bestaunen.



Affiliate Link: Ferienhaus für jeden Urlaub*

Abenteuer auf dem Campingplatz

 

„Wir waren dieses Jahr zu Ostern das erste Mal mit unserem Enkel campen. Es war echt super schön! Den ganzen Tag an der frischen Luft. Es hat uns und unseren Kleinen richtig glücklich gemacht.“ — Marina auf Facebook

Für Kinder gibt es nichts Schöneres als den ganzen Tag an der frischen Luft zu spielen und der Natur ganz nah zu sein. Beim Campen mit Oma und Opa* lernt der Enkel ein völlig neues Gefühl von Freiheit kennen und fühlt sich ab der ersten Minute wie ein richtiger Abenteurer. Mit Oma das Essen auf dem Campingkocher zubereiten, Opa beim Zeltaufbau unterstützen, gemeinsam mit anderen Kindern den Zeltplatz unsicher machen – an jeder Ecke warten spannende Erlebnisse.

„Letztes Jahr war ich mit meiner Enkelin für drei Tag auf dem Campingplatz. Auch wenn es sehr kurz war, hat es uns sehr gut gefallen und wir hatten viel Spaß!“ — erinnert sich Astrid auf Facebook

Aber wo genau schlägt man mit dem Enkel am besten sein Zelt auf? Wo ist der schönste Stellplatz für den Wohnwagen? Damit dem kleinen Entdecker auf dem Campingplatz nicht langweilig wird, sollte die Umgebung genug Abwechslung bieten. Auf Campingplätzen direkt an der Nord- und Ostsee hört man schon nach dem Aufstehen das Meer rauschen und der Enkel kann auch jederzeit am Strand nach Herzenslust buddeln und Sandburgen bauen. Auch Bayern hat zahlreiche Campingplätze mit direktem Zugang zu kristallklaren Seen. An ihren Ufern lässt sich wunderbar Frisbee spielen und baden. Tagsüber kann man mit dem Enkel außerdem hervorragend eine kleine Wanderung auf den zahlreichen Erlebnispfaden unternehmen.

Erfüllt euch den lang gehegten Traum vom ersten Urlaub mit eurem Enkelkind und startet in ein unvergessliches Abenteuer. Mit diesen Urlaubszielen steht eurer gemeinsamen Zeit voller wunderschöner Momente nichts mehr im Weg.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Affiliate-Links (Werbung). Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Nachweis Headerbild: TUI Ferienhaus CIN04083