Das richtige Fahrrad für den Enkel

Mädchen fährt Fahrrad

 

Das erste eigene Fahrrad ist für alle Kinder etwas ganz Besonderes. Es wird ab dem ersten Tag voller Stolz gefahren und gibt dem Kind das Gefühl, jetzt zu den Großen zu gehören. Heute helfen wir, das richtige Fahrrad für den Enkel auszusuchen.

Auch als Oma ist man stolz auf den frischgebackenen Radfahrer. Eisdielen und Spielplätze in der Umgebung sind die ersten Ausflugsziele, um gemeinsam mit dem Enkel die neu gewonnene Mobilität zu genießen. Voraussetzung dafür ist, dass er problemlos mit seinem neuen Gefährt zurechtkommt.

Damit Enkel und Fahrrad von Anfang an perfekt harmonieren, haben wir im Folgenden ein paar Tipps zum Fahrradkauf für euch zusammengestellt.

Fahrrad für den Enkel: Die wichtigsten Kriterien beim Fahrradkauf

Viele der folgenden Kriterien können nur mit dem Enkel gemeinsam getestet werden. Aus diesem Grund sollte er beim Fahrradkauf unbedingt dabei sein. Die letzten Zweifel räumt man am besten mit einer Probefahrt aus.

Beste Omas | Kinderfahrrad

Beste Omas | Kinderfahrrad

1. Die Größe spielt beim Fahrrad für den Enkel eine wichtige Rolle

Beim Fahrradkauf spielt das Alter deines Enkels eine untergeordnete Rolle. Viel entscheidender ist die Körpergröße. Sie entscheidet gemeinsam mit der Schrittlänge darüber, welche Größe das Fahrrad haben sollte:

Körpergröße in cmKindesalterSchrittlängeFahrradgröße (in Zoll)
ab 100 cmca. 4 Jahreca. 44 cm14 Zoll
ab 105 cmca. 4,5 Jahreca. 46 cm16 Zoll
ab 110 cmca. 5 Jahreca. 48 cm18 Zoll
Ab 120 cmca. 6-7 Jahreca. 55 cm20 Zoll

2. Der Rahmen

Ein tiefer Rahmeneinstieg ist für Fahrradanfänger am besten geeignet. Gerade wenn dein Enkel noch etwas wackelig unterwegs ist, ermöglicht ein tiefer Rahmen ein müheloses Auf- und Absteigen.

3. Das Gewicht

Hier gilt: je leichter, umso besser. Anfängerfahrräder sollten unter 8 kg wiegen. Generell muss dein Enkel das Fahrrad selbstständig schieben und wieder aufrichten können.

4. Sattel und Lenker

Für eine möglichst lange Nutzung des Fahrrads sollte sowohl der Sattel als auch der Lenker höhenverstellbar sein. Ideal ist es, wenn der Lenker zusätzlich auch in der Neigung verstellt werden kann. Außerdem ist die richtige Satteleinstellung das A und O: Dein Enkel sollte beim Probesitzen mit den Fußballen den Boden berühren können.

5. Die Handbremse

Bei der Bremse ist es besonders wichtig, dass dein Enkel sie im Sitzen bequem mit der Hand erreichen kann. Weiterhin muss sie leichtgängig genug und ohne übermäßigen Kraftaufwand zu bedienen sein.

Das richtige Fahrrad für den Enkel: Sicherheit geht immer vor

Neben der richtigen Größe und Passform des Rades sollte auch die Sicherheitsausstattung vor dem Kauf genau unter die Lupe genommen werden. Denn obwohl Kinder unter 8 Jahren immer den Gehweg benutzen müssen und nicht direkt am öffentlichen Straßenverkehr beteiligt sind, beugt ein verkehrssicheres Fahrrad nach der StVO gefährlichen Situationen bestmöglich vor.

1. Licht und Reflektoren

Die Fahrradbeleuchtung sorgt bei schlechten Wetterverhältnissen und Dunkelheit dafür, dass dein Enkel immer gut zu sehen ist. Pflicht sind hier eine Lampe sowie ein weißer Reflektor vorne und eine rote Leuchte sowie ein roter Reflektor hinten. Zur Ausstattung gehören außerdem Pedalreflektoren und vier gelbe Katzenaugen*. Eine Alternative zu den Katzenaugen sind reflektierende Streifen* in den Reifen.

2. Bremsen

Ein verkehrssicheres Kinderfahrrad muss außerdem zwei Bremsen besitzen, die unabhängig voneinander betätigt werden können. Bei Kinderfahrrädern handelt es sich dabei in der Regel um eine Rücktritt- und eine Handbremse.

3. Klingel

Natürlich darf auch die Klingel* nicht fehlen. Dank des riesigen Angebotes können in diesem Fall auch wunderbar die individuellen Farb- und Motivvorlieben deines Enkels berücksichtigt werden.

Beste Omas | Fahrrad am Strand

Beste Omas | Fahrrad am Strand

Fahrrad für den Enkel: Zusätzliche Accessoires

Wenn das richtige Fahrrad erst gefunden ist, können zusätzliche Accessoires die Sicherheit deines Enkels noch einmal erhöhen. Obwohl gesetzlich nicht vorgeschrieben, sollten Kinder beispielsweise immer einen Fahrradhelm* tragen. Eine Sicherheitsweste* und ein Fahrradwimpel* können ebenfalls sinnvolle Ergänzungen sein, um die Sichtbarkeit im Straßenverkehr zu erhöhen.

Kann dein Enkel erst einmal das perfekte Fahrrad sein Eigen nennen, heißt es ab aufs Rad und los geht die wilde Fahrt!

Mit dem Fahrrad kann man tolle Ausflüge unternehmen. Wir haben 10 Ausflüge für die ganze Familie für dich zusammengefasst. Schau vorbei!

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Affiliate-Links (Werbung). Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.