Low Carb Apfel-Tarte mit Flohsamenschalen

 

Bei einer Low Carb Ernährung muss man nicht auf den Genuss von Kuchen verzichten! Den Beweis dafür bietet meine Low Carb Apfel-Tarte. Ich selbst habe das Rezept erst vor Kurzem entdeckt und natürlich gleich probiert. Die Tarte ist einfach lecker und saftig – und man kann sie ohne Reue genießen! 

In diesem Rezept findet ihr keinen Zucker, den die Süße kommt allein von den Äpfeln. Herkömmliches Mehl ersetze ich durch Mandelmehl, das hat schonmal bis zu 70 % weniger Kohlenhydrate als herkömmliches Mehl, und Flohsamenschalen. Beides passt hervorragend in die Low Carb Küche.

Das Kochen und Backen mit Flohsamenschalen habe ich vor Kurzem erst durch meine Partnerschaft mit der Magen-Darm-Gesundheitsmarke Zirkulin entdeckt und bin total begeistert! Flohsamenschalen tun unserer Verdauung ungemein gut, sind eine tolle Basis für Low Carb Gerichte und lassen sich echt einfach verarbeiten. Die Flohsamenschalen von Zirkulin gibts in der Drogerie oder online auf deren Website.

Ich hoffe, meine Low Carb Apfel-Tarte wird euch genauso Munden wie mir – ich kann davon gar nicht mehr genug bekommen! Viel Spaß beim Nachbacken!

Zutaten

  • 3  Äpfel (süß-säuerlich)
  • 150 g Mandelmehl
  • 70 g Butter 
  • 2 EL Flohsamenschalen
  • 1 Ei
  • 2 TL Zimt (gemahlen)
  • Etwas Zitronensaft (frisch)
 Low Carb Apfel-Tarte mit Flohsamenschalen ist einfach gemacht und so richtig lecker!

Mein neues Lieblingsrezept: Low Carb Apfel-Tarte schmeckt einfach lecker und ist so richtig schön saftig!

Zubereitung der Low Carb Apfel-Tarte

Schritt 1

Als erstes vermischt ihr das Mandelmehl und die Flohsamenschalen miteinander. Dann gebt ihr die Butter und das Ei hinzu und knetet alles zu einem glatten Teig. Kleiner Tipp: Wenn die Butter sich auf Zimmertemperatur erwärmt hat, gelingt es am Besten.

Schritt 2

Den Teig formt ihr nun zu einer Kugel und legt ihn für 30 Minuten in den Kühlschrank. Später lässt er sich dann leichter ausrollen. In der Zwischenzeit heizt ihr den Backofen auf 170 Grad (Umluft) vor.

Schritt 3

Nun schält ihr die Äpfel, entfernt das Kerngehäuse und schneidet sie in dünne Spalten. Die gebt ihr in eine Schüssel und beträufelt sie mit etwas Zitronensaft und zwei TL Zimt. Vermengt alles vorsichtig und lasst es durchziehen.

Schritt 4

Die Tarteform nun mit etwas Mandelmehl bestreuen. Den Teig aus dem Kühlschrank holen, sehr dünn ausrollen und in die Form geben. Der Rand solle ungefähr einen Zentimeter hoch sein. Stecht den Teig mit einer Gabel mehrmals ein und backt ihn 5 Minuten. 

Schritt 5

Als Nächstes den Boden aus dem Backofen holen und die Apfelmasse darauf verteilen. Ich arrangiere sie gern fächerartig – das sieht besonders schön aus. Wenn ihr damit fertig seid, die Apfel-Tarte weitere 20 Minuten im Backofen backen. 

Schritt 6

Die Low Carb Apfel-Tarte aus dem Backofen holen und etwas auskühlen lassen. Leicht warm schmeckt sie mir aber am besten. Und nun – genießen! 

Flohsamenschalen tun unserem Körper etwas gutes und können in so viele Rezepte eingebunden werden.

Backen mit Flohsamenschalen ist kinderleicht und richtig lecker!

Share